Internationaler Autobahnspinne Wettbewerb 2019

Autor: Joachim Brückner

 

Auf einem Zwei-Kilometer-Rundkurs werden aller zwei Jahre in Weixdorf die Motorradrennsportclassic durchgeführt.
In diesem Jahr sollten sie sowohl an den 110. Geburtstag von Ewald Kluge (1909-1964), den aus Lausa /Weixdorf stammenden bedeutenden Motorradrennfahrer als auch an die Rennen auf der Dresdner Autobahnspinne (1) erinnern.
Etwa 300 Fahrer aus Deutschland, Tschechien, der Slowakei, der Schweiz und Ungarn hatten ihre Maschinen zum Start gebracht, um auf dem Rundkurs im Rahmen des ADMV - Classic Cups ihre Sieger im Gleichmäßigkeitswettbewerb zu ermitteln.
Unter den Fahrern konnte man Namen entdecken, die Geschichte im Motorradrennsport schrieben. Sie, die einst zu den Siegern und Platzierten der Rennen auf dem "Sachsenring", dem "Schleizer Dreieck" oder auf den europäischen Rennstrecken gehörten, hatten den Weg zur diesjährigen Veranstaltung gefunden. Erfreulich auch zu sehen, wie die jüngere Generation ihre historischen Motorräder "bewegte".
(1) Die Autobahnspinne in Dresden-Hellerau war von 1951 bis 1971 eine ab 1957 ca. fünf Kilometer lange internationale Motorrad- und Autorennstrecke auf dem Gebiet des Autobahndreiecks Dresden-Nord.

Noch ein Hinweis: In der MDR Sendereihe "Der Osten Entdecke wo du lebst" wurde ein Film über Ewald Kluge, die Geschichte der Dresdner Autobahnspinne und das Spinne Revival in Weixdorf gedreht, siehe Youtube.
Die Farbfotos machte ich 2015 und 2019. Die historischen Schwarz / Weiß Fotos lassen sich keiner Jahreszahl zuordnen. Sie wurden mir dankenswerterweise von Herrn Thomas Zeuner zur Verfügung gestellt.

Ein KLICK auf das Bild öffnet es im Großformat. Zurück dann durch Klick auf das Großbild.

Ihre Meinungen zu den Bildern bitte per E-Mail an den Klub.
Stand: 01.09.2019